18. Mai 2016

Warum ich Emails vom Anwalt lösche - und du es auch tun sollst

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie manche Menschen mit der Angst der Bevölkerung spielen.

Als ich heute mein Email Postfach geöffnet habe, ist mir direkt eine Email mit dem Betreff "Offene Rechnung" von einem Rechtsanwalt aufgefallen.

Oh nein, habe ich etwa eine Rechnung nicht gezahlt und auch die möglichen Zahlungserinnerungen übersehen?

Der Wolf im Schafspelz

Also schnell aufgemacht und schnell gelesen:

Sehr geehrte/r Sergej Kukshaus,

bedauerlicherweise haben wir festgestellt, dass die Zahlungserinnerung Nummer 635186876 bis heute erfolglos blieb. Jetzt gewähren wir Ihnen nun letztmalig die Chance, den ausstehenden Betrag der Firma OnlinePayment GmbH zu begleichen.

Gespeicherte Daten:

Sergej Kukshaus
[hier korrekte Anschrift entfernt]

Tel. 017624770XXX

Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie gezwungen außerdem, die durch unsere Beauftragung entstandene Gebühren von 89,44 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Um weitete Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 17.05.2016.

Die vollständige Kostenaufstellung NR. 635186876, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

Wir erwarten die Überweisung bis zum 20.05.2016 auf unser Bankkonto. Falls wir bis zum genannten Termin keine Zahlung verbuchen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

Falls Sie den Rechnungsbetrag bereits vorab an uns gezahlt haben, ist dieses Schreiben nur für Ihre Unterlagen bestimmt. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stellvertretender Rechtsanwalt Marc Zimmermann

Nachdem ich das gelesen habe, habe ich direkt mein TAN-Generator rausgesucht und mich ins Onlinebanking eingeloggt.

Quatsch, das habe ich natürlich nicht gemacht!

Stattdessen bin ich cool geblieben und habe genau das gemacht, was ich auch immer bei solchen Emails mache: den Mailheader angeschaut.

Man kann zwar den Absender etc. fälschen, aber der Email Header lügen nie 😃

Return-Path: <service@paypal.de>
X-Original-To: sergej@kukshaus.com
Delivered-To: m0154418@dd34228.kasserver.com
X-Greylist: delayed 1443 seconds by postgrey-1.34 at dd34228; Wed, 18 May 2016 12:32:02 CEST
X-policyd-weight: using cached result; rate: -5.1
Received: from gateway23.websitewelcome.com (gateway23.websitewelcome.com [192.185.50.119])
by dd34228.kasserver.com (Postfix) with ESMTPS id 1F8103D0044D
for <sergej@kukshaus.com>; Wed, 18 May 2016 12:32:02 +0200 (CEST)
Received: from cm6.websitewelcome.com (cm6.websitewelcome.com [108.167.139.19])
by gateway23.websitewelcome.com (Postfix) with ESMTP id 0072AA493AD6B
for <sergej@kukshaus.com>; Wed, 18 May 2016 05:07:58 -0500 (CDT)
Received: from gator3255.hostgator.com ([198.57.247.219])
by cm6.websitewelcome.com with
id vm2v1s01P4klEam01m2xh0; Wed, 18 May 2016 05:02:57 -0500
Received: from sakuya by gator3255.hostgator.com with local (Exim 4.86_1)
(envelope-from <service@paypal.de>)
id 1b2yJb-000Ung-Gm
for sergej@kukshaus.com; Wed, 18 May 2016 05:02:55 -0500
Date: Wed, 18 May 2016 05:02:55 -0500
To: Sergej Kukshaus <sergej@kukshaus.com>
From: Stellvertretender Rechtsanwalt OnlinePayment GmbH <service@paypal.de>
Subject: Offene Rechnung: Buchung 63518687
Message-ID: <0976c670864c935be8ad4aa0cbc5fef4@viajetailandia.com>
X-Priority: 3
X-Mailer: Apple Mail
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="b1_0976c670864c935be8ad4aa0cbc5fef4"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-AntiAbuse: This header was added to track abuse, please include it with any abuse report
X-AntiAbuse: Primary Hostname - gator3255.hostgator.com
X-AntiAbuse: Original Domain - kukshaus.com
X-AntiAbuse: Originator/Caller UID/GID - [32549 500] / [47 12]
X-AntiAbuse: Sender Address Domain - paypal.de
X-BWhitelist: no
X-Source-IP:
X-Exim-ID: 1b2yJb-000Ung-Gm
X-Source: /opt/php52/bin/php-cgi
X-Source-Args: /opt/php52/bin/php-cgi /home4/sakuya/public_html/viajetailandia.com/PHPMailer_5.2.4/docs/phpdoc/img/icons/update-class.php
X-Source-Dir: 777studio.net:/public_html/viajetailandia.com/PHPMailer_5.2.4/docs/phpdoc/img/icons
X-Source-Sender:
X-Source-Auth: sakuya
X-Email-Count: 410
X-Source-Cap: c2FrdXlhO3Nha3V5YTtnYXRvcjMyNTUuaG9zdGdhdG9yLmNvbQ==
view raw spam header hosted with ❤ by GitHub

Der Absender ist PayPal? Kann sich ein Rechtsanwalt keine eigene Email leisten? Muss er stattdessen die von PayPal missbrauchen?

Doch dazu später mehr.

Email Detailanalyse

Schauen wir doch einmal die Email und die Header genauer an.

Sehr geehrte/r Sergej Kukshaus

Was den nun? Bin ich ein Herr oder eine Frau? Ein halbwegs gebildeter Mann wird wissen, dass "Sergej" ein 100% männlicher Name ist und die Anrede auch so verfassen!

bedauerlicherweise haben wir festgestellt, dass die Zahlungserinnerung Nummer 635186876 bis heute erfolglos blieb

Was? Ich habe schon 635186876 Zahlungserinnerungen bekommen? Ich dachte nach dem Deutschen Recht dürfen maximal 3 Mahnungen verschickt werden. 😃

So schreibt es jedenfalls der insolvenz-ratgeber:
http://www.insolvenz-ratgeber.de/forderungsausfall/offene-forderungen-wie-komme-ich-an-mein-geld/fristen-und-termine-bei-der-mahnung/

Da es sich aber lediglich um Zahlungserinnerungen gehandelt hat, darf der Fall gar nicht an ein Rechtsanwalt übergeben werden.

Tatsächlich dürfen sowohl Zahlungserinnerungen, als auch Mahnungen per Email versendet werden. Jedoch hat der Gläubiger dafür Sorge zu tragen, dass die Mahnung auch wirklich beim Schuldner ankommt.

Daher verschickt ein seriöses Unternehmen spätestens die letzte Mahnung per Einwurfeinschreiben und nicht per Email.

Jetzt gewähren wir Ihnen nun letztmalig die Chance, den ausstehenden Betrag der Firma OnlinePayment GmbH zu begleichen

Was ist denn diese OnlinePayment GmbH eigentlich? Ich meine, ich hätte da nie etwas gekauft?

So blöde ich die Bürokratie in Deutschland auch finde, so nützlich ist diese manchmal auch 😃

So werden nämlich auf der Seite handelsregister.de, alle privatwirtschaftlichen Unternehmen eingetragen!

Allerdings finde ich da die Gesellschaft "OnlinePayment" gar nicht. Vielleicht ein neues Unternehmen? Naja, bei 635186876 Zahlungserinnerungen dürfen die auch nicht so neu sein. Wenn die jede Woche eine Zahlungserinnerungen zusenden, müssten die mich bereits seit über 12 Millionen Jahren mahnen 😃

Gespeicherte Daten:Sergej Kukshaus
[hier korrekte Anschrift entfernt]

Tel. 017624770XXX

Die Adresse ist korrekt! Da wohne ich seit ca. 3 Jahren.

Ich bin zwar noch unter dieser Nummer erreichbar, jedoch habe ich seit ca. 4 Jahren eine andere Nummer und gebe immer die aktuelle Nummer an.

Wie passt den das zusammen? Kann ich mir ehrlich gesagt beim besten Willen nicht erklären!

durch unsere Beauftragung entstandene Gebühren von 89,44 Euro zu tragen

Oh nein, noch mehr Kosten!

Um weitete Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen

Wollte ich ja, aber auf welches Konto? Leider hat man vergessen das Konto mit anzugeben.

Die vollständige Kostenaufstellung NR. 635186876, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, befindet sich im Anhang

Die Zahl kommt mir irgendwie bekannt vor!

Ach so, es war also nicht die Anzahl der Zahlungserinnerungen gemeint, sondern die Kostenaufstellung mit der Nummer 635186876 zu der Offene Rechnung mit der Buchung 63518687.

Scheinbar weiß der Verfasser aber auch nicht worum es sich da handelt. Rechnung? Buchung? Kostenaufstellung? Über die tatsächliche Nummer, wird aber auch noch spekuliert.

Wir erwarten die Überweisung bis zum 20.05.2016 auf unser Bankkonto. Falls wir bis zum genannten Termin keine Zahlung verbuchen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

Oh nein, schon so bald? Habe ich noch nicht einmal 14 Tage Zeit wie sonst auch?

Wahrscheinlich werde ich es aber nicht innerhalb dieser Zeit schaffen und beruhe mich dann auf §125 BGB.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung

Wo kann ich anrufen? Irgendwie finde ich in der Email weder eine Signatur, noch eine Telefonnummer.

Stellvertretender Rechtsanwalt Marc Zimmermann

Witzig finde ich die Formulierung "Stellvertretender Rechtsanwalt". Was ist den bitte ein Stellvertretender Rechtsanwalt?

Ich dachte man wäre entweder ein Rechtsanwalt, oder ein Rechtsanwaltsgehilfe (bzw. Rechtsanwaltsfachangestellter, wie es aktuell heißt)

Wenn ich bei Xing nach Marc Zimmermann suche, bekomme ich diese Liste: https://www.xing.com/people/zimmermann-marc/.

Insgesamt gibt es in Deutschland 56 Marc Zimmermanns. Aber kein Rechtsanwalt.

Die Header lügen nicht!

Schauen wir uns dann als nächstes die Header an

Received: from cm6.websitewelcome.com

Der Server, den man unter dieser URL erreichen kann, steht in Houston, Texas, USA:
http://www.utrace.de/?query=108.167.139.19

Mal abgesehen davon ist websitewelcome.com für den Versand von Spam bekannt:
https://groups.google.com/forum/#!topic/news.admin.net-abuse.email/C5HU798znuw

Received: from gator3255.hostgator.com

Und dieser Kandidat, steht in Provo, Utah, USA:
http://www.utrace.de/?query=198.57.247.219

hostgator ist ein Reseller, der gerne mal für Spam Aktionen misbraucht wird. Aber scheinbar bekommt es hostgator nicht in den Griff damit umzugehen.

Uns selbst wenn, es werden sich dann auch noch andere Dienste finden über die man munter Spam verschicken kann.

Received: from sakuya by gator3255.hostgator.com with local (Exim 4.86_1) (envelope-from <service@paypal.de>) id 1b2yJb-000Ung-Gm for sergej@kukshaus.com; Wed, 18 May 2016 05:02:55 -0500

Unser Möchtegern Anwalt heißt also sakuya und ist in der Zeitzone EST (Eastern Standard Time).

Wie ist denn die "OnlinePayment GmbH" zu einem deutschsprachigen stellvertretenden(!!) Rechtsanwalt in den USA gekommen? Und warum nehmen die nicht gleich ein richtigen? Und zwar aus Deutschland?

From: Stellvertretender Rechtsanwalt OnlinePayment GmbH service@paypal.de

Das lasse ich einfach mal unkommentiert da stehen.

Fazit

Bevor du bei solchen, oder ähnlichen Emails in Panik geratest, prüfe doch einmal wieviel Wahrheit hinter dem ganzem ist und wie seriös die Email wirklich ist.

Ziel hinter dieser Email war jedoch nicht an Geld zu kommen, sondern den User dazu zu verleiten auf den Anhang zu klicken. Ich weiß zwar nicht 100%-ig was da drin ist, jedoch kann es nichts Gutes sein.

Es reicht bereits in den meisten Fällen einige ausschnitte der Email bei google einzugeben und zu überprüfen wieviel Wahrheit wirklich dahinter steckt.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Stellvertretender+Rechtsanwalt
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=OnlinePayment+GmbH

Da findest du unter anderem folgenden Link:
http://www.polizei-praevention.de/aktuelles/fake-forderung-von-onlinepayment-gmbh.html

Wenn dir das gefallen hat, wirst du diese Artikel lieben!

Die neuesten Artikel, die du gelesen haben musst!

teilen

Noch mehr privux?

Verpasse keine spannende Beiträge & Tutorials mehr!

Jetzt kostenlosen Newsletter abonieren!

Jetzt newsletter abonieren